Verbunden bleiben

Bis nach Ostern und länger können wir keine Gottesdienste in unseren Kirchen feiern und nicht zu unseren vielfältigen, bunten Gemeindeangeboten zusammen kommen. Umso wichtiger ist es, füreinander da zu sein und miteinander verbunden zu bleiben. Wie gut, dass es inzwischen so viele digitale Möglichkeiten gibt. Das ist kein Ersatz, aber es bietet Alternativen.

Gemeinsam beten

Pfarrerin Stephanie Waetzoldt lädt montags bis freitags um 18 Uhr zum gemeinsamen Gebet ein. Sie beten zuhause oder wo auch immer Sie gerade sind und Pfarrerin Waetzoldt in der Dorfkirche Alt-Tegel. Senden Sie Ihr Fürbittenanliegen per Mail an waetzoldt(at)tegel-borsigwalde.de, Pfarrerin Waetzoldt wird sie in ihr Gebet aufnehmen.

 

Verbunden im Gebet

Jeden Abend um 18 Uhr läuten die Glocken in unseren Kirchen. Das Geläut kann uns an das Gebet erinnern und uns so miteinander verbinden. Hier finden Sie eine, unsere, gemeinsame Andacht, auch mit Musik. Weiter...

 

Ihre persönliche Andacht

Finden Sie einen ruhigen Ort, an dem Sie nicht gestört werden. Wenn Sie mögen, zünden Sie eine Kerze an. Kommen Sie in Gottes Gegenwart zur Ruhe. Atmen Sie tief durch. Schalten Sie innerlich einen Gang zurück. Halten Sie sich vor Augen, dass Gott da ist. Weiter...

 

Lichtspiel in der Martinus-Kirche

Nehmen Sie sich Zeit für eine meditative Betrachtung des Kirchenfensters in der Martinus-Kirche. Es gibt zwei Versionen: 2 Stunden Meditation mit Licht- und Schattenspiel im Fenster oder kurz, knackig und intensiv mit einer Dauer von 23 Sekunden. Weiter...

 

Olav Zimmermann spielt für Sie

Sie rufen ihn an und er spielt einen Choral für Sie auf dem Klavier. Probieren Sie es mal aus: 0172-32 77 226!

 

 

 

Bildnachweise: