Gott des Himmels und der Erden

© Unsplash
Veröffentlicht am Sa., 2. Mai. 2020 19:54 Uhr
Gut zu hören und zu sehen

„Gott des Himmels und der Erden, / Vater, Sohn und Heilger Geist, / der es Tag und Nacht lässt werden, / Sonn und Mond uns scheinen heißt, / dessen starke Hand die Welt / und was drinnen ist, erhält…“

Jubilate – Jubelt! Jubilate ist der Sonntag der Neuschöpfung: Erinnerung an die erste Schöpfungsgeschichte, Jubel über die Auferstehung als Neuschöpfung, Hoffnung auf den verheißenen neuen Himmel und die neue Erde. Ein Gedanke, der auch in diesem Choral durchscheint, den der deutsche Spätromantiker Sigfrid Karg-Elert in einem seiner zahlreichen Choralvorspiele bearbeitet hat.

Für das heutige Sonntagsstück ist unser Kirchenmusiker Manuel Rösler zurück in seine rheinische Heimat gereist – zumindest in Gedanken. Im deutsch-niederländischen Grenzgebiet steht nämlich seit 1991 in der Meerssener St.-Bartholomäus-Basilika eine Orgel, die er während seiner Studienzeit selbst gespielt hat. Heute erklingt dieses Instrument auf der ganzen Welt und ist sogar in Filmmusiken von Hans Zimmer und Michael Giacchino zu hören – als digitale Replik. Mithilfe der sogenannten Sampletechnik ist es möglich, die neunzehn Register der von Heinz Wilbrand gebauten Orgel auch zuhause zu spielen. Alles was man dazu benötigt, ist ein Computer, ein MIDI-Keyboard und eine spezielle Software.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuhören!


Sie können sich die Musik auch in unserem Youtube-Kanal anhören. Weiter...

Bildnachweise: