Christmas Cracker

Veröffentlicht am Mo., 10. Dez. 2018 19:47 Uhr
Angesagt!

Das englische Weihnachtsfest hat gar nicht so viel mit Besinnlichkeit, sondern eher mit Humor und Spaß zu tun. Dafür steht der „Christmas Cracker“, der auf keiner Weihnachtsfeier fehlen darf.

Das ist kein salziger Keks, sondern ein „Weihnachts-Kracher“, ein Knallbonbon aus buntem Papier. Wenn man von beiden Seiten daran zieht, öffnet es sich mit einem lauten Knall, der durch einen Zündstreifen im Inneren hervorgerufen wird. Dann fallen ein paar kleine Sachen heraus, zum Beispiel eine Krone aus Papier, der „funny hat“.

Ich erinnere mich noch gut an mein erstes Weihnachten in Großbritannien, wie wir mit unseren funny hats auf den Köpfen um den Tisch herum saßen. Wir sahen alle etwas komisch aus, und mir wurde klar, dass die Briten ziemlich gut darin sind, sich selbst nicht so ernst zu nehmen.  

In Stress der Adventszeit 2018 will ich daran ab und zu denken. Dann will ich im Geiste den "funny hat" aufziehen, einen Schritt zurück treten und die Sache, die mich gerade so in Atem hält, mit ein bisschen mehr Humor betrachten. Vielleicht kann ich auch mit Gott zusammen über den Ernst lachen, mit dem ich sie betreiben will und der vielleicht gar nicht nötig ist?  

Oswald Chambers hat gesagt: Nimm nichts und niemanden ernst, außer Gott. Wenn ich das beherzigen kann, dann wird Weihnachten dieses Jahr vielleicht noch ein richtiger Kracher.

Ihre
Regina Schlingheider

Bildnachweise: